Wo der Mensch im Mittelpunkt steht

Hier kennen wir uns persönlich – und hier wird jeder mit einem Lächeln begrüßt.

Leben im Christophorus Haus

Willkommen zu Hause!

Das Christophorus Haus hat Platz für 124 Menschen, hinzu kommen unsere rund 100 Mitarbeitenden. Damit sind wir kein kleines Pflegeheim – und doch fühlen sich unsere Bewohnerinnen und Bewohner, aber auch unsere Mitarbeitenden wie Familienmitglieder. Wie wir das schaffen? Mit viel Zeit, gegenseitiger Anteilnahme und sehr viel Freundlichkeit.

Das könnten wir Ihnen auch bieten:

Den Blick für jeden Einzelnen

Was können wir für Sie tun?

Im Christophorus Haus wollen wir für jeden Bewohner und jede Bewohnerin das Möglichste tun, damit er oder sie sich rundherum wohlfühlt. Wir sehen jeden Menschen als Individuum mit seinen ganz eigenen Fähigkeiten und Bedürfnissen. Hier bekommen Sie die Unterstützung und Hilfe, die Sie brauchen und die Sie sich wünschen. Dafür setzen wir unsere ganze Kraft und alle Mittel ein, die uns zur Verfügung stehen.

Gemeinsam geborgen fühlen

Kleine Wohneinheiten mit schönen Zimmern

Bei uns erwartet Sie ein freundliches Zimmer mit eigenem Bad, das Sie sich nach Herzenslust mit Ihren eigenen Möbeln einrichten können. Wir unterstützen Sie mit viel Fingerspitzengefühl bei der Kontaktaufnahme zu den anderen Menschen in Ihrem Wohnbereich und im ganzen Haus und begleiten Sie besonders intensiv in Ihrer Eingewöhnungsphase – für eine Gemeinschaft, in der sich jeder angenommen und geborgen fühlt.

Natur mitten in der Stadt

Zentral und grün

Unser Haus hat nicht nur einen großen, gepflegten Garten, der zum Verweilen einlädt. Es liegt auch direkt neben dem Naturdenkmal Sievertsche Tongrube mit seinen vielen seltenen Pflanzen. Frühaufsteher können mit etwas Glück sogar Rehe beobachten, die aus der Tongrube zu Besuch in unseren Garten kommen.

Freude und Kreativität

Gemeinsam basteln, kochen, klönen

Sie möchten endlich wieder eine Laubsägearbeit machen? Oder etwas für die Enkel basteln? Dann sind Sie herzlich willkommen in unserer Holzwerkstatt. Unsere Gruppe für Hobby-Handwerker und -Handwerkerinnen erfreut sich großer Beliebtheit. Wenn Sie mehr Lust haben, gemeinsam Lieblingsgerichte zu kochen, dann steht Ihnen auch unsere Koch- und Backgruppe offen. Dort wird natürlich nicht nur „gearbeitet“, sondern auch gemeinsam genossen. Und diese beiden Angebote sind nur ein Teil unseres bunten und abwechslungsreichen Programms, zu dem auch Spielerunden, Gymnastikstunden und Veranstaltungen zählen.

Frisch und lecker

Wir kochen noch selbst

Zufriedenheit geht auch durch den Magen. Deshalb soll jeder mit dem Essen bei uns zufrieden sein. Frische Zutaten und die eigene Küche im Haus sind unserem Koch besonders wichtig. Hier zaubert er täglich zwei Menüs zur Wahl. Noch wichtiger ist ihm aber, die Wünsche der Bewohnerinnen und Bewohner zu kennen. Deshalb trifft man ihn oft im großen Speisesaal oder in den Esszimmern der Wohnbereiche, wo er sich mit seinen Gästen unterhält und austauscht. Sie essen gerne vegetarisch oder haben eine Unverträglichkeit? Kein Problem. Und wenn Sie Ihr Essen einmal auf dem eigenen Zimmer zu sich nehmen möchten, servieren wir es gerne auch dort.

Gute Nachbarn

Wo Klein und Groß sich treffen

Im Normalfall besucht uns alle 14 Tage die Vorschulklasse des benachbarten Kindergartens, um zusammen mit unseren Bewohnern zu singen, zu tanzen und zu basteln. Bei gemeinsamen Festen und Aufführungen ist schon so manche enge Freundschaft zwischen den „Lütten“ und ihren „Omas und Opas“ entstanden.

Teil der Gemeinde

Gottesdienst in unserem Haus

Zu unseren Nachbarn gehört auch die Christophorus-Gemeinde, zu der wir enge und gute Beziehungen pflegen. Wir freuen uns, wenn die Gemeinde zum Gottesdienst in unseren schönen Altarraum kommt oder wenn wir zu Gast in der Christophorus-Kirche sind. In der Regel kommt der Pastor zu uns und hält seinen Gottesdienst direkt in unserem Haus ab.

Das Leben genießen

Reisen, Ausflüge und Veranstaltungen

Die Sonne scheint so schön? Dann nichts wie rein in unseren Kleinbus und ab nach Willkomm-Höft an die Elbe zu den Schiffen. Oder in den Garten zum Grillen. Und auch die unmittelbare Umgebung im Stadtteil lädt zu Ausflügen ein. Direkt im Haus erwarten Sie Dia-Vorträge, Lesungen oder andere Unterhaltung bei unseren wöchentlichen Veranstaltungen. Und jedes Frühjahr beginnt mit der Vorfreude auf unsere gemeinsame Sommerreise an die Ostsee.

Wir haben hier wirklich ein schönes Programm, da ist für alle was dabei. Auf unsere Angebote freue ich mich sogar selbst.

Marion K., Betreuungskraft im Christophorus Haus

Wenn Sie mehr wissen wollen

Häufig gestellte Fragen zum Leben im Christophorus Haus

Bei einem Umzug in ein Seniorenheim ergeben sich viele Fragen. Die Antworten auf die häufigsten haben wir hier zusammengestellt. Sprechen Sie uns gern an, wenn Sie noch mehr erfahren möchten.

Häufig gestellte Fragen
Was muss ich tun, wenn ich gern einen Platz im Christophorus Haus haben würde?

Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir vereinbaren dann einen Beratungstermin, an dem wir Ihre Wünsche und Vorstellungen besprechen können.

Wie lange dauert es, bis ich ein Zimmer bekomme?


Das hängt ganz von Ihren Wünschen und der jeweiligen Belegungssituation ab. Gerne besprechen wir alles Nähere persönlich mit Ihnen.

Kann ich meine eigenen Möbel mitbringen?

Ja, selbstverständlich! Sie sollen es ja schließlich gemütlich haben. Alle Bewohnerinnen und Bewohner sind herzlich eingeladen, Möbel und andere Einrichtungsgegenstände mitzubringen.

Was für Veranstaltungen finden bei Ihnen statt?

Unser Angebot ist umfangreich und spricht ganz unterschiedliche Bedürfnisse und Interessen an. Neben Angeboten wie Spieleabende, Gymnastik, Gedächtnistraining, Musikveranstaltungen und anderem basteln, kochen und klönen wir beispielsweise auch gemeinsam, etwa in unserer Koch- und Backgruppe und in unserer Holzwerkstatt.

Gibt es hier auch vegetarische Speisen?

Ja. Unser hauseigener Koch bereitet täglich zwei verschiede Menüs zur Auswahl frisch zu. Wer auf Fleisch verzichten will, bekommt selbstverständlich ein leckeres vegetarisches Essen. Unser Koch berücksichtigt auch individuelle Diätvorschriften sowie persönliche Abneigungen.

Und jetzt? Wenden Sie sich uns.

Gern kümmern wir uns um Ihr Anliegen persönlich. Schreiben Sie uns eine Nachricht oder kommen Sie vorbei.

Sie erreichen uns per 
E-Mail unter rezeption@christophorus.diakoniestiftung.de.

Christophorus Haus
Hummelsbütteler Weg 84
22339 Hamburg-Hummelsbüttel

Ihr Verwaltungsteam im Christophorus Haus